Garagenmodernisierung – Gründe, Vorteile, Nachteile

Nach einigen Jahren weist jede Garage optische und auch funktionale Mängel auf, welche die Sicherheit von Auto und Autobesitzer negativ beeinflussen können. Besonders defekte Torfedern sind ein großes Sicherheitsrisiko und eine Rundum-Modernisierung der Garage ist fällig. Eine Garagenmodernisierung bringt einen neuen Glanz, mehr Komfort und mehr Sicherheit mit sich.

Die Gründe für eine Garagenmodernisierung sind vielfältig

Es gibt viele Gründe, um eine Garagenmodernisierung durchzuführen. Einige davon sind, dass die Garage mehr an Attraktivität gewinnt und auch mehr Sicherheit und Komfort bietet. Die ersten Schritte, um eine alte Garage wieder flott zu machen und in neuem Glanz erstrahlen zu lassen, sind beispielsweise Reparaturen an der Außenfassade, sowie ein neuer Putz und ein neuer Anstrich. Ebenfalls ein neues Garagentor in attraktiver Farbe, oder in Holzoptik kombiniert mit einem farblich passenden Dachrandschutz, verleihen der Garage ein komplett neues Aussehen.

Eine Modernisierung macht die Garage topaktuell

Vor allem bei einem modernen Garagentor zeigt sich, dass nicht nur die Optik ein Grund für die Modernisierung ist, sondern auch die Sicherheit ein weiterer Grund ist. Ist das Tor älter und zum Beispiel die Tormechanik veraltet, kann es im schlimmsten Fall passieren, dass die Schwingtorfederungen oder auch die Aufhängungen ausreißen. Dies stellt eine große Gefahr für Auto und Fahrer da. Aus diesem Grund gehört in der Regel ein neues Garagentor zur Garagenmodernisierung dazu. Die heutzutage neue und moderne Mechanik bietet ein hohes Maß an Sicherheit.

Eine Modernisierung der Garage erfolgt im Handumdrehen

Der erste Schritt für eine Garagenmodernisierung ist ein Zustandscheck, der mittels Experten, oftmals sogar gratis vorgenommen wird. Dabei wird die Garage umfassend technisch geprüft und auch die Bausubstanz und die Tortechnik werden untersucht. Nach gestellter Diagnose bekommt der Garagenbesitzer entsprechende Verschläge zur Modernisierung der Garage.

Vorteile einer Garagenmodernisierung

Garagenbesitzer, die ihre Garage modernisieren möchten, sollten in jedem Fall ein
geeignetes und modernes Tor erwerben. Dieses sollte diverse Eigenschaften besitzen, die erst gar keine Probleme aufkommen lassen. Das Tor muss zum Beispiel gut abdichten, um ein Eindringen von Wasser in die Garage zu verhindern. Dies ist sehr wichtig, denn, wenn Wasser eindringt, können die Scharniere und auch andere Metallteile des Öffnungs- und Schließmechanismus des Garagentores angegriffen werden. Die negative Folge ist Rost. Darüber hinaus sollte das Tor mit einem wetterfesten Lack eingelassen sein, damit das Tor über viele Jahre hinweg allen Wetterbedingungen Stand hält. Der Vorteil einer Garagenmodernisierung ist eindeutig, das Fahrzeug und alle anderen Inhalte der Garage bleiben mit einem modernen Garagentor geschützt.

Vorzüge eines modernen Garagentores

Ein modernes Garagentor ist im Idealfall elektrisch und wird mittels Funk-, Bluetooth- oder WLAN gesteuert. Damit kann man das Tor bequem vom Auto aus öffnen. Dies bringt den Vorzug auch im Winter oder bei starkem Regen nicht aus dem Fahrzeug aussteigen zu müssen, um das Tor öffnen zu können. Ein einbruchssicheres Tor schreckt zudem Diebe ab, sich am Garagentor unbefugten Eintritt zu verschaffen. Der Verschlussmechanismus des Tores darf keine Angriffsfläche bieten und darf sich auf keinen Fall mit Fremdwerkzeugen öffnen lassen. Ein weiterer Vorzug eines modernen Garagentors ist, dass es schallisolierend ist. Fällt beispielsweise innerhalb oder außerhalb ein Fahrrad, oder ein Kinderspielzeug oder andere Gegenstände gegen die Garage sind diese Geräusche nicht störend. Dies bringt auch schon den nächsten Vorzug mit sich, dass es auch möglich, in der Garage zu arbeiten, ohne, dass sich Nachbarn beschweren. Eine Garagenmodernisierung zahlt sich in jedem Fall früher oder später aus.

Nachteile einer Garagenmodernisierung

Selbstverständlich bringt so eine Modernisierung der Garage auch kleine Nachteile mit sich, wie zum Beispiel, dass eine bauliche Genehmigung benötigt wird. Diese ist erforderlich, da die Modernisierung unter „bauliche Veränderungen“ fällt. Dabei gilt es starre Richtlinien zu beachten, die oftmals nicht erfüllt werden und die Genehmigung abgelehnt wird. Ein weiterer Nachteil der Garagenmodernisierung ist der Kostenfaktor. Ein Carport zum Beispiel ist in der Anschaffung um einiges billiger als eine Garage und erfordert eine Investition von etwa tausend Euro. Für eine Garagenmodernisierung entstehen in etwa Kosten von zwischen 5000 und 10000 Euro. Allerdings werden diese Nachteile damit wieder aufgehoben, dass die Modernisierung der Garage eine Investition für viele Jahrzehnte ist und viel Sicherheit und Komfort verspricht.

Modernisierung einer Garage, einfach gemacht

Eine Garage muss diversen Witterungseinflüssen standhalten. Die Folge sind
schadhafte Stellen. Bereits mit wenigen Handgriffe kann man optimale Effekte erzielen.
Ausschließlich beim Garagendach und beim Garagenboden sind aufwendigere Maßnahmen notwendig. Wobei man sich wieder bei den Gründen für eine Garagenmodernisierung befindet. Ist das Garagendach undicht, muss eine Abdichtung her. Ein defekter Boden muss erneuert werden. UM beste Ergebnisse zu erzielen, ist eine sorgfältige Arbeit am wichtigsten.

Worauf ist bei der Modernisierung der Garage zu beachten?

Zu einer Garagenmodernisierung benötigt man professionelles Werkzeug, wie beispielsweise einen Sandstrahler oder einen Hochdruckreiniger. Des Weiteren muss man bei feuchten Stellen der Ursache auf den Grund gehen. Eine undichte Stelle befindet sich nicht automatisch über einer feuchten Stelle. Bei kleineren Beschädigungen an einem Dach aus Bitumen, sind Bitumenspachtel völlig ausreichend. Sind sehr viele Schadensstellen vorhanden, ist eine neue Abdeckung empfehlenswert. Mittels einer neu darüber gelegte Bitumenschweißbahn lässt sich der Defekt beheben.

Eine neue Optik modernisiert die Garage

Eine Garage kann ohne Schwierigkeiten neu gestrichen werden. Dadurch bekommt die Garage eine neue und ansprechende Optik. Ein neuer Anstrich modernisiert die Garage und wertet diese zudem auf. Oftmals ist ein sauberes Weiß die beste Wahl. Ebenfalls der gleiche Farbton wie die Immobilie ist eine gute Entscheidung für einen neuen Anstrich.
Dabei sollte man beachten, dass eine schmutzabweisende und belastbare Farbe, die eine sehr lange haftende Dauer hat ideal ist. In der Regel ist die Garagen mit einem Putz versehen. Die Farbe, die zum Einsatz kommt, ist abhängig vom Putz. Es gibt einen
Putz auf mineralischer Basis, sowie einen Dispersionsputz und einen Kunstharzputz. Die Fassadenfarbe muss entsprechend mit dem Putz abgestimmt werden. Bei der Garagenmodernisierung gilt es auf die Kriterien des Putzes zu achten, wie beispielsweise sandend, nicht sandend, nicht saugend.

Modernisierung der Garagen bietet eine innovative Technik

Eine Garagenmodernisierung erspart viel Zeit und bietet Sicherheit. Die veraltete Technik wird erneuert und man hat bei der Modernisierung freie Wahl. Vor allem elektrische Antriebe für Garagentore sind sehr beliebt. Dadurch hat man die Möglichkeit das
Garagentor mit Hilfe einer Fernbedienung bequem vom Auto aus zu bedienen. Weitere Vorteile einer Garagenmodernisierung bietet der Einsatz von Sektionaltoren und Rolltoren. Oftmals, abhängig von der Gegend ist auch ein Alarmschutz für die Garage empfehlenswert, um Einbrechern keine Chance zu geben. Eine Garagenmodernisierung gestaltet sich sehr einfach und lohnt sich.